Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Menübereich Einstellungen können Sie die Systemkonfiguration bearbeiten.

Eigene Daten bearbeiten

Hier pflegen Sie die Stammdaten Ihrer Firma. Die Firmierung und der Name können von Ihnen nicht selbst geändert werden. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

Im Tab-Bereich "Logo" können Sie das Firmenlogo hochladen. Eine Skalierung erfolgt automatisch.

Zahlungsarten verwalten

In diesem Bereich definieren Sie, welche Zahlungsmethoden Ihren Kunden zur Verfügung stehen sollen. Dies hat in erster Linie Auswirkungen auf die Optionen zur Zahlungaabwicklung im Kundencenter sowie im Bestellprozess.

Folgende Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung:

  • Überweisung
  • SEPA-Lastschrift
  • Paypal
  • Moneybookers (Skrill)
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte

Allgemeines zu Bezahlgebühren

Sie haben die Möglichkeit, für einige Bezahlarten eine Nutzunggebühr von Ihren Kunden zu erheben. Es wird unterschieden zwischen einem Fixbetrag und einer prozentualen Gebühr. z.B. könnten Sie für eine Kontoaufladung über Sofortüberweisung eine Gebühr von Pauschal 0,50 EUR einstellen.

Damit die Gebühr dem Kunden in Rechnung gestellt werden kann, müssen Sie zusätzlich einen Artikel für die Gebühr angeben.

Mit der Einstellung Abrechnungszeitpunkt legen Sie fest, wann eine Bezahlgebühr in Rechnung gestellt werden soll, zur Wahl stehen:

  • Sofort
  • zum Monatsende
  • zum Quartalsende
  • zum Jahresende

Überweisung

Hier nehmen Sie die Einstellungen für die Zahlungart "Überweisung" vor.

UI ElementBeschreibung
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, kann der Endkunde über das Kundencenter eine Aufladung des Kundenkontos (Prepaid Konten) per Überweisung vornehmen.
Beschreibungstext, Name der Bank, ZahlungsempfängerDiese Daten werden im Kundencenter im Aufladedialog angezeigt.
Bankverbindungsdaten "Inlandsüberweisungen" und " Internationale Überweisungen"Diese Bankverbindungen werden im Aufladedialog im Kundencenter angezeigt.
RechnungstextFreitext, der auf der Rechnung (PDF) für diese Zahlungsart angezeigt werden soll.
Gebührensiehe Bezahlgebühren

SEPA-Lastschrift

Wenn Sie Lastschriften von Ihren Kunden einziehen möchten, nehmen Sie hier die entsprechenden Einstellungen vor.


UI ElementBeschreibung
Checkbox "Aktiviert"Soll diese Bezahlart zur Verfügung stehen?
BeschreibungstextDiese Daten werden im Kundencenter im Aufladedialog angezeigt.
BezahlanbieterWenn Sie die Lastschriften nicht selbst über Ihre Hausbank einziehen wollen, sondern über einen Bezahlanbieter wie z. B. Heidelpay, wählen Sie hier den Provider aus.
Gläubiger-IdentifikationsnummerDiese Nummer erhalten Sie von Ihrer Bank.
IBAN EinzugskontoDie IBAN Ihres Kontos bei der Hausbank
BIC EinzugskontoDie BIC Ihrer Bank
Verwendungszweck

Verwendungszweck für die Lastschriften. Sie können folgende Variablen nutzen:

  • $invoice.numberCombined (Rechnungsnummer)
  • $customer.customerNumberCombined (Kundennummer)
RechnungstextFreitext, der auf der Rechnung (PDF) für diese Zahlungsart angezeigt werden soll.

Paypal

Wenn Sie Zahlungen über Paypal annehmen möchten, aktivieren Sie diese Bezahlmethode und nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen vor.

UI ElementBeschreibung
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, kann der Endkunde über das Kundencenter eine Aufladung des Kundenkontos (Prepaid Konten)  per PayPal vornehmen oder eine offene Rechnung direkt per Paypal begleichen.
BeschreibungstextDiese Daten werden im Kundencenter im Auflade- / Bezahldialog angezeigt.
E-Mail AdresseDies ist die bei Paypal registrierte Adresse für den Zahlungsempfänger.
Gebührensiehe Bezahlgebühren

Sofortüberweisung

Hier nehmen Sie die Einstellungen für den Bezahlanbieter Sofortüberweisung vor.


UI ElementBeschreibung
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, kann der Endkunde über das Kundencenter eine Aufladung des Kundenkontos (Prepaid Konten)  per Sofortüberweisung vornehmen oder eine offene Rechnung direkt per Sofortüberweisung begleichen.
BeschreibungstextDiese Daten werden im Kundencenter im Auflade- / Bezahldialog angezeigt.
KundennummerIhre SÜ-Kundennummer
ProjektnummerDie Projektnummer bei SÜ
ProjektpasswortDas hinterlegte Projektpasswort
BenachrichtigungspasswortDas bei Sofortüberweisung eingestellte Benachrichtigungspasswort
Gebührensiehe Bezahlgebühren

Kreditkarte

Hier nehmen Sie die Einstellungen für die Bezahlabwicklung per Kreditkarte über einen Paymentprovider vor.


UI ElementBeschreibung
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, kann der Endkunde über das Kundencenter bzw. im Bestellprozess per Kreditkarte bezahlen.
BeschreibungstextDiese Daten werden im Kundencenter im Auflade- / Bezahldialog angezeigt.
Bezahlanbieter (Pflichtfeld)Wählen Sie dne Paymentprovider für die Abwicklung. Zuvor müssen die Bezahlanbieter konfiguriert und aktiviert worden sein. (Siehe Menüpunkt Bezahlanbieter verwalten)
Gebührensiehe Bezahlgebühren

Bezahlanbieter verwalten

Hier nehmen Sie die Einstellungen für die Paymentprovider zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen vor. 

Folgende Bezahlanbieter werden aktuell unterstützt:

  • Heidelpay
  • Wirecard Checkout Page

Wichtig: Damit die Bezahlanbieter im Produktivsystem genutzt werden können, müssen Sie einen Vertrag mit dem jeweiligen Bezahlanbieter abschliessen. Fakturia ist Partner vieler Paymentprovider - Fragen Sie uns!

Heidelpay

UI ElementBeschreibungTestdaten Sandbox
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, steht der Bezahlanbieter im System zur Verfügung.
Security-SenderDiesen Wert erhalten Sie von Heidelpay31HA07BC8142C5A171745D00AD63D182
User-LoginDiesen Wert erhalten Sie von Heidelpay31ha07bc8142c5a171744e5aef11ffd3
User-PasswortDiesen Wert erhalten Sie von Heidelpay93167DE7
Transaction-ChannelDiesen Wert erhalten Sie von Heidelpay

Kreditkarte: 31HA07BC8142C5A171744F3D6D155865

Lastschrift: 31HA07BC8142C5A171749A60D979B6E4

Freitext BezahlseiteDieser Text wird im Bestellprozess vor dem "Bezahlen-Button" angezeigt.

Weitere Informationen und Testdaten finden Sie in der Heidelpay Developer Dokumentation.

Wirecard


UI ElementBeschreibungTestdaten Sandbox
Checkbox "Aktiviert"Ist diese Option gesetzt, steht der Bezahlanbieter im System zur Verfügung.
CustomerIdDiesen Wert erhalten Sie von WirecardD200001
SecretDiesen Wert erhalten Sie von WirecardB8AKTPWBRMNBV455FG6M2DANE99WU2
Toolkit-PasswortDiesen Wert erhalten Sie von Wirecardjcv45z
URL zu Ihrem ImpressumWird während dem Bezahldialog (Checkout Page) als Link angezeigt.


Freitext BezahlseiteDieser Text wird im Bestellprozess vor dem "Bezahlen-Button" angezeigt.
URL zu Ihrem LogoFalls gesetzt, erscheint Ihr Logo im oberen linken Bildschirmbereich auf der Checkout-Page.
Auto-DepositSollen Zahlungen sofort freigeschaltet werden? (Dieses Feature muss von Wirecard freigegeben sein)

Weitere Infos und Testdaten finden Sie im Wirecard Wiki.

Nummernkreisverwaltung

Im Bereich "Nummernkreisverwaltung" können Sie den Aufbau von fortlaufenden Nummern z. B. für Kunden oder Rechnungen beeinflussen.

Für die verschiedenen Objektarten können dabei folgende Werte konfiguriert werden:

WertBeschreibung
PräfixDer Präfix ist eine von Ihnen frei wählbare Kennung, die direkt für der Zählnummer platziert wird. Wenn Sie z. B. als Präfix für die Rechnungsnummer "XYZ" einstellen, würde beispielsweise die nächste Rechnung die Nummer "XYZ125" erhalten.
Nächste NummerHier können Sie beinflussen, welche Nummer als nächstes vergeben werden soll. Sie können den Zähler auf beliebige Positionen setzen, solange die Kombination Präfix + Nummer noch nie genutzt wurde.

Eine Änderung des Präfix wirkt sich nur auf künftige Aktionen aus. Sind z. B. vor der Änderung bereits Rechnungen mit dem aktuellen Präfix erstellt worden, bleibt die Rechnungsnummer immer erhalten. (Revisionssicherheit)

Mahnstufen verwalten

In diesem Bereich pflegen Sie die Eskalationsstufen für das Mahnwesen. Es muss mindestens eine Mahnstufe angelegt werden, damit ein Mahnlauf durchgeführt werden kann.

Neue Mahnstufe anlegen

Sie können beliebig viele Mahnstufen anlegen. Hauptkriterium sind dabei immer die vergangenen Tage seit der letzten Mahnung. Bei der ersten Mahnstufe sind es die Tage seit Fälligkeit der Rechnung.

Beschreibung der Felder:

FeldBeschreibung
TageAnzahl der Tage seit der letzten Mahnung bzw. Fälligkeit der Rechnung bei der 1. Mahnstufe. (Minimalwert ist 3 Tage)
MailtextDieser Text erscheint in der Mailvorlage für den Platzhalter $customText direkt unterhalb der angemahnten Postionen.
MahngebührWenn Sie ab einer bestimmten Mahnstufe Kosten haben, welche Sie dem Kunden in Rechnung stellen möchten, können Sie hier einen Artikel als Mahngebühr wählen. Ist ein Mahnartikel hinterlegt, wird dieser beim Mahnlauf dem Kunden für den nächsten Rechnungslauf als Mahngebühr vorgemerkt.


Dokumente und Texte

Die Beschreibung für diesen Menüpunkt finden Sie hier.

Allgemeine Einstellungen

In diesem Bereich können Sie die folgenden Konfigurationen vornehmen:

  • Rechnungen und Finanzen
  • Verfügbare Sprachen
  • Konfiguration des Kundencenters
  • Onlinebanking-Setup

Rechnung und Finanzen

Hier finden Sie Einstellungsmöglichkeiten Rund um das Thema Finanzen.


FeldBeschreibung
Voreingestelltes KreditlimitDieses Kreditlimit wird automatisch für neu erstellte Kundenkonten (Postpaid) übernommen.
Projektzuordnung für BezahlgebührenÜber das hier eingestellte Projekt lassen sich die Bezahlgebühren auffinden.
Automatischer Mahnlauf aktiviertNur wenn dieser Haken gesetzt ist, werden Mahnmails an Ihre Kunden versendet. Weiterhin muss mindestens eine Mahnstufe hinterlegt sein.
Standardkonten BuchhaltungDiese Erlöskonten werden beim CSV-Export der Rechnungen zur Generierung der Buchhungssätze für die Buchhaltung genutzt, sofern keine spezifischen Werte an der Warengruppe hinterlegt wurden.

Mailversand


FeldBeschreibung
Alle Kunden-Mails in Kopie erhaltenIst diese Option aktiviert, erhalten Sie immer automatisch alle Mails, die an Ihre Kunden versendet werden in BCC als Blindkopie. Für den Kunden ist die Weiterleitung nicht ersichtlich.

Sprachen

In diesem Bereich legen Sie fest, welche Sprachen Sie unterstützen möchten. Diese Einstellung ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung im Bereich Dokumente und Texte.

Neue Sprache anlegen

Eine Sprache ist in Fakturia immer die Kombination aus der Sprache selbst und dem Land. Dies ermöglicht eine sehr flexible Konfiguration.

Beispielsprachen:

SpracheLandBeschreibung
EnglischVereinigtes KönigreichEnglische Sprache (Großbritannien)
DeutschSchweizSchweitzerdeutsch

Defaultsprache definieren

Die Defaultsprache wird immer dann herangezogen, wenn keine passende Sprache (z. B. für den Mailversand in der Landessprache des Kunden) ermittelt werden konnte oder keine Übersetzung vorliegt. Sie legen die Defaultsprache über den Link "Als Standard setzen" in der Sprachenübersicht fest.

Kundencenter

Hier können Sie die Einstellungen für das Kundencenter vornehmen.

Kundencenter aktivieren

Zunächst muss das Kundencenter freigeschaltet werden. Wählen Sie hierzu eine beliebige Subdomain:

Anschliessend wird das Kundencenter für Sie eingerichtet. Beachten Sie bitte, dass die Erstellung der SSL-Zertifikate bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen kann.

Kundencenter bearbeiten


FeldBeschreibung
Kundencenter aktivSoll das Kundencenter für Ihre Endkunden angezeigt werden?
Logo im Header anzeigenSoll im Kopf den Kundencenters Ihr Firmenlogo aus den Stammdaten angezeigt werden?
Header anzeigenSoll der Kopf im Kundencenter eingeblendet werden oder nicht? (Schliesst auch das Logo mit ein)

Weitere Einstellungsmöglichkeiten für die Texte im Kundencenter finden Sie im Bereich Dokumente und Texte.

REST-API

Die Einstellungen der REST-API sind am Projekt angesiedelt. Siehe Kapitel Projektverwaltung.